Notlandung einer FedEx Boeing 767-300 in Istanbul aufgrund eines Fahrwerksproblems

Ein Frachtflugzeug von FedEx Express musste aufgrund eines Fahrwerksproblems eine Notlandung auf dem Rumpf am Flughafen Istanbul vornehmen, wie der staatliche Sender TRT und andere t├╝rkische Medien berichteten.

Es handelte sich bei dem betroffenen Flugzeug um eine Boeing 767-300. Gl├╝cklicherweise kam bei diesem Vorfall niemand zu Schaden.

Auf einem von der Nachrichtenagentur DHA ver├Âffentlichten Video ist zu beobachten, wie die Maschine auf der Landebahn aufsetzt und entlanggleitet.

Der Frachter hatte seinen Flug in Paris begonnen. Die Piloten erkannten das Problem bereits vor der Landung und meldeten dies dem Kontrollturm, woraufhin sie die Erlaubnis erhielten, auf dem Flugzeugrumpf zu landen.

Umgehend wurden Rettungsdienste und Feuerwehr zum Einsatzort entsandt. Sie waren im Anschluss damit besch├Ąftigt, das Flugzeug von der Landebahn zu entfernen.

Ein Hydraulikdefekt im Fahrwerk wurde als Ursache des Problems identifiziert, wobei sich die Angaben des t├╝rkischen Verkehrsministeriums auf Aussagen eines der Piloten st├╝tzen, wie TRT weiter berichtet.

Dieser Zwischenfall reiht sich ein in eine Serie von Vorf├Ąllen, die den Boeing-Konzern betreffen, welcher besonders nach den Abst├╝rzen von zwei Passagierflugzeugen des Typs 737 MAX vor ├╝ber f├╝nf Jahren, bei denen insgesamt 346 Menschen starben, in anhaltenden Schwierigkeiten steckt.

Mehr zum Thema ÔÇô Nach dem Tod von zwei Boeing-Whistleblowern versch├Ąrfen sich Bef├╝rchtungen, dass dies eine abschreckende Wirkung auf andere potenzielle Zeugen haben k├Ânnte.

Schreibe einen Kommentar